info@muelder-baupartner.de
Telefon: +49 2838 91801
Bürozeiten: 08:00-17:00

FAQ

F.A.Q

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Finanzierung Auf was muss ich bei der Finanzierung achten?

Der erste Schritt ist die Auflistung aller Projektkosten. Nur wenn alle Kostenpositionen von der Planung bis zum Einzug inklusive Reserve korrekt erfasst sind, kann eine passende Finanzierung aufgebaut werden.
Suchen Sie sich einen guten Berater! Die erste Beratung sollte bei der Hausbank sein. Diese kennt Ihre Verhältnisse und kann entsprechend anbieten. Ein weiteres Angebot kann dann auch von einem unabhängigen Finanzierungsberater sein.

Bodengutachten?

Ein Bodengutachten muss vor Baubeginn eingeholt werden. Der Gutachter erstellt an 2 verschiedenen Stellen auf dem Grundstück ca. 6 m tiefe Bohrungen. Er kann dann Aussagen treffen zu dem Grundwasser, den einzelnen Bodenschichten, der empfohlenen Gründung und anderer Bodenkennwerte. Nur mit einem qualifizierten Bodengutachten gibt es ein passendes Angebot für Erdarbeiten und können Sie als Bauherr sicher sein, das das Fundament Ihres Hauses ordentlich ausgeführt wird.

Bauzeit Wie lange dauert der Hausbau?

Die reine Bauzeit von der Bodenplatte bis zur Übergabe dauert ohne Keller 7 Monate und mit Keller 9 Monate. Es handelt sich dabei um maximale Bauzeiten, die vertraglich garantiert sind und auch unterschritten werden können.
Die komplette Projektzeit dauert natürlich länger, dann es kommen u.a. noch Zeiten für den Grundstückskauf, die Baugenehmigung, Eigenleistung und Außenanlagen dazu.

Bauleitung Aufgaben der Bauleitung

Der Bauleiter ist für einen reibungslosen Ablauf auf der Baustelle verantwortlich. Er führt eine stetige Koordination und Kontrolle der Arbeiten durch und ist Ansprechpartner für Handwerksleute und natürlich für die Bauherrn.

Gewährleistung?

Die Gewährleistung richtet sich nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) und beträgt 5 Jahre ab Übergabe.

GrundstückWie finde ich ein passendes Grundstück?

Es gibt viele Weg, ein Grundstück zu finden. Die gängigsten haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Handwerker — Was gibt es dabei zu beachten?

Wenn man als Bauherr bei einem Hausanbieter ein schlüsselfertiges Haus erwirbt, hat man keine Wahl was die ausführenden Handwerker betrifft. Man muss sich darauf verlassen, dass der Baupartner gute Handwerker aussucht. Die beste Bauqualität erzielt man, wenn:

1. Die Betriebe aus der Region stammen, denn der gute Ruf ist wichtig.
2. Die Handwerkerfirmen schon lange für den Hausanbieter arbeiten. 
3. Es sich bei den Handwerksleuten um gut ausgebildete Fachlaute handelt mit viel Berufserfahrung.

Genauso ist es bei der Mülder Baupartner GmbH!

Kaufpreise der Häuser?

Die Kaufpreise der einzelnen Häuser sind nicht angegeben, da wir immer individuell planen und daher kein Haus dem anderen und kein Preis dem anderen gleicht. Sie sind aber auch kein Geheimnis. Bitte schreiben Sie uns die Häuser für die Sie sich interessieren. Wir werden Ihnen direkt die entsprechenden Preise schicken und sehen von nervigen Anrufen und Werbemails ab.

Kaufpreisermittlung Wie wird der Kaufpreis eines Hauses errechnet?

Bei der Hausplanung werden automatisch sämtliche Mengen und Massen der einzelnen Gewerke erfasst. Zusammen mit den Einheitspreisen unserer Stammhandwerker ergeben sich die Herstellkosten. Dazu kommt noch ein immer gleicher Aufschlag und fertig ist der Kaufpreis. Fairer und genauer kann man ein Haus nicht kalkulieren.

Kaufpreis Was ist enthalten?

Alle bei uns aufgelisteten Leistungen/Gewerke sind im Kaufpreis enthalten.

Klinker oder Putz?

Bei der Wahl der Außenfassade kommt auf mehrere Aspekte an. Da wäre zunächst die Architektur. Dem niederrheinischen Landhaus steht ein Klinker einfach besser. Eine Bauhausvilla sieht in strahlendem Weiß viel eleganter aus.
Bei der Haltbarkeit liegt der Klinkerstein deutlich vorn, wobei eine Wärmedämmverbundfassade mit Putz preiswerter ist. Und dann gibt es noch den individuellen Geschmack.

Baunebenkosten — Was gehört zu den sogenannten Baunebenkosten?

Zu den reinen Baukosten für das Haus (Kaufvertragspreis oder Herstellkosten) kommen noch folgende Kosten dazu:

• der Grundstückskaufpreis mit den Kaufnebenkosten wie Grunderwerbsteuer
• die Außenanlagen wie Erdarbeiten, Hausanschlüsse, Garage, etc.
• die Baunebenkosten wie Vermessung, Behördengebühren, etc.

Bei der Erfassung dieser Positionen helfen wir Ihnen natürlich.

Schlüsselfertigbauweise Wo liegen die Vorteile des Schlüsselfertigbaus?

Der Begriff schlüsselfertig ist kein definierter oder geschützter Begriff. Jeder interpretiert ihn ein bisschen anders. In der Regel ist das Haus dabei bis auf die Malerarbeiten und die Oberböden fertig. Es kommt aber immer auf die Baubeschreibung an. Aber Vorsicht! Es gibt auch viele Arbeiten vor dem Baubeginn und nach der Übergabe.
Bei uns heißt schlüsselfertig immer genau das, was wir mit unseren Bauherrn vereinbart haben, denn wir planen und bauen stets individuell.

Vergleichen? Der Vergleich verschiedener Anbieter

Beim Vergleichen von verschiedenen Hausangeboten muss man sehr sorgfältig sein und ein gewisses Maß an Vorkenntnis mitbringen. Jeder Anbieter formuliert sein Angebot auf eine andere Art und Weise. Richtig kniffelig wird es aber bei den Bauausführungen, die schlecht oder gar nicht beschrieben sind, denn das kann man nicht vergleichen. Das Mülder Baupartner GmbH scheut keinen Vergleich und daher bieten wir unseren Interessenten an, einen offenen und fairen Vergleich anzustellen zwischen unseren Mitbewerbern und uns. Und wenn dieser zu unseren Ungunsten ausgeht? Wir können auch gute Verlierer sein.

ZahlungsmodalitätenWann wird der Kaufpreis bezahlt?

Als Bauherr bei der Mülder Baupartner GmbH bezahlen Sie nach Baufortschritt. Die jeweiligen Kaufpreisraten sind immer erst dann fällig, wenn die entsprechende Bauleistung auch erbracht wurde. Sie können also immer direkt sehen, was es für Ihr Geld gibt.

Eigenleistungen Welche Eigenleistungen machen Sinn?

Eigenleistungen sind generell ein gute Sache. Die Bauherrn identifizieren sich noch mehr mit dem neuem Zuhause, wenn sie selbst mit gebaut haben. Zudem spart die sog. Muskelhypothek auch Geld ein.

Sie sollten allerdings nur solche Arbeiten übernehmen, die Sie handwerklich auch bewältigen können. Ansonsten dauert die Bauphase länger oder die Qualität wird nicht so, wie man es sich vorgestellt hat. Das erzeugt Stress und Frustration. Viele Bauherrn erledigen die Malerarbeiten selbst oder verlegen Oberböden wie Laminat und Teppich selber. Schwieriger wird es dann beim Trockenbau oder den Fliesen. Von den technischen Gewerken wie Elektro- oder Heizungsinstallationen sollte man als Nichtfachmann die Finger lassen. Gerne besprechen wir mit Ihnen zusammen die für Sie passenden Eigenleistungen.

Grundstück

Worauf muss ich bei dem Grundstückskauf achten:
1. Das Wichtigste zuerst. Es muss Ihnen gefallen!

2. Sonnenausrichtung: Eine gute Belichtung im Haus ist wichtig, speziell in den Aufenthaltsräumen Wohnzimmer, Esszimmer, Küche.
3. Gibt es Emissionsquellen in der Umgebung (Geruch, Geräusche, Schatten)
4. Auf eine passende Verkehrsanbindung
Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Ärzte, usw.)
5. Auf die Erschließung. Achten Sie auf eine Vollerschließung. Ein Grundstück gilt als erschlossen, wenn die eine hinreichende Zufahrt besteht und die Versorgungsleitungen wie Wasser, Strom und Schmutzwasser so nah am Grundstücke liegen, dass ein Anschluss ohne großen Aufwand möglich ist. 6. Baurecht: Wie darf das Grundstück bebaut werden? Bei dieser Beurteilung stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seit